VP-KO Wolf zur Liste-Fritz Kritik an Machbarkeitsstudie:

Artikel teilen

„Die Vorwürfe der Liste Fritz sind nur mehr absurd”

„In ihrem Überlebenskampf fallen bei der Liste Fritz mittlerweile alle Hemmungen. Mit ihrem heutigen Vorwurf, dass sich das MCI kaufen lässt, schreckt die Liste Fritz auch nicht mehr davor zurück, ein international hochangesehene und vielfach ausgezeichnete Tiroler Bildungs- und Wissenschaftseinrichtung in den Dreck zu ziehen. Das ist einfach nur mehr letztklassig und beschämend. Mit ihren ständigen persönlichen Unterstellungen, Untergriffen und Beschimpfungen hat sich die Liste Fritz endgültig disqualifiziert. Die heutigen Vorwürfe sind so skurril und aus der Luft gegriffen, dass man sich nur mehr auf den Kopf greifen kann. Wer so Politik betreibt, braucht sich nicht zu wundern, dass ihn irgendwann keiner mehr ernst nimmt“, zeigt sich Wolf über das Niveau der Liste Fritz erschüttert.

Am festgelegten Weg der Transparenz und Objektivität würden aber auch die Anschüttungen der Liste Fritz nichts ändern. Wolf: „Wenn die Studie fertig ist, werden die Ergebnisse präsentiert und gemeinsam mit allen Parteien und der Bevölkerung diskutiert – transparent und ergebnisoffen.“