Zoller-Frischauf neuen Obfrau des Seniorenbundes

Mehrheit der VP-Bünde von Frauen geführt

In der an die Rede von Tirols Landeshauptmann anschließenden Neuwahl wurde Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit einem starken Ergebnis von 98,7% zur neuen Obfrau gewählt. Damit werden mit dem Seniorenbund, dem AAB, den Frauen in der Tiroler VP und der Jungen Volkspartei erstmals in der Geschichte der Tiroler Volkspartei vier der sechs Bünde von Frauen geführt. „Liebe Patrizia, auch wenn die Fußstapfen von Helmut Kritzinger riesig sind, übernimmst du heute mit der Führung des Tiroler Seniorenbundes eine unglaublich spannende und bereichernde Aufgabe - eine verantwortungsvolle Tätigkeit, für die ich mir niemand besseren vorstellen könnte“, sieht Tirols Landeshauptmann mit der Wahl von Patrizia Zoller-Frischauf zur neuen Landesobfrau die erfolgreiche Zukunft des Tiroler Seniorenbundes gesichert.  

In ihrer Arbeit unterstützt wird Landesobfrau LRin Patrizia Zoller-Frischauf in Zukunft von ihren vier Stellvertretern Reinhold Falch, Erwin Ortner, Josef Told und Klara Neurauter, die ebenfalls neu gewählt wurden und durchwegs hervorragende Ergebnisse erzielen konnte.